Musikalische Früherziehung

In der Früherziehung soll bei Kindern durch ein reiches und vielfältiges Angebot das Interesse an Musik geweckt werden. Die wichtigste Lernform des Kindes ist das Spiel. „Spielen“ und „im Spiel lernen“ sind für Kinder eins. Das bewusste Lernen trennt sich vom Spiel nur allmählich.
Das beste Einstiegsalter ist ab dem 4. Geburtstag.

 

Was lernen unsere Kinder in der musikalischen Früherziehung?

Sie begegnen der Musik im Lied, im Tanz, in der Sprache, im Rhythmus. Sie lernen Instrumente kennen und spielen, und beginnen Töne zu entdecken und zu verstehen. Sie werden auf die Möglichkeiten ihrer Stimme, ihrer Sprache und ihres Körpers aufmerksam.
Bei all dem sammeln sie einen Schatz an Liedern, Tänzen und Geschichten, der nur ihnen gehört. Die Kinder lernen sich selbst musikalisch und tänzerisch auszudrücken. Im Selbstmachen erproben sie ihre Phantasie, entdecken Vorlieben zu verschiedenen Klängen, Rhythmen und Instrumenten.

 

Wie läuft der Unterricht ab?

Der Unterricht gliedert sich in 4 Halbjahre, also in zwei Unterrichtsjahre. Dabei ist jedes Unterrichtsjahr für sich abgeschlossen. Pro Halbjahr erhalten die Kinder ein Unterrichtsheft (ca. € 12,00), welches Lieder, Tänze, Geschichten und vieles mehr beinhaltet. Diese Themen werden im Laufe des Unterrichtes behandelt.
Der Unterricht findet einmal wöchentlich statt und dauert 50 Minuten. Zum Unterricht sollen die Kinder bitte Filzstifte und Hausschuhe mitbringen.
Das Schulgeld beträgt monatlich € 26,10

 

An welchem Tag findet der Unterricht statt?

Montag: 13:30 - 14:20 Uhr
Ulrike Schimanko
Tel.:
0676/772 70 33

Dienstag: 13:30 - 14:20 Uhr
Barbara Stadlbauer
Tel.: 0664/890 04 11

 

ANMELDUNGEN AB SOFORT MÖGLICH.


Aufgrund der starken Nachfrage und begrenzter Schüleranzahl wird um rasche Kontaktaufnahme gebeten! (Reihung nach Anmeldedatum)
Anfragen und Anmeldungen auch im Kultur- und Tourismusbüro, Rathaushof, 3300 Amstetten, Tel.: 07472/601-246 möglich.