Volkshochschule Amstetten

GESELLSCHAFT und KULTUR

Anmeldung unbedingt erforderlich im Büro der VOLKSHOCHSCHULE
Kultur- und Tourismusbüro
Rathausstraße 1, Rathaushof, 3300 Amstetten.
Tel: 07472/601/345 DW  / FAX: 07472/601/455
Email: volkshochschule(at)amstetten.at 

VHS-Kurse

Gesellschaft und Kultur

   Ein Weg, der in die Weite führt ( 7. Okt. 2020)
   Film "Aretha Franklin - Amazing Grace" (15. Okt. 2020)
   Film "Little Joe - Glück ist ein Geschäft" ( 5. Nov. 2020)
   Film "Martin Eden" (29. Okt. 2020)
   Film "Parasite" (19. Nov. 2020)
   Film "Porträt einer jungen Frau in Flammen" ( 1. Okt. 2020)
   Film "Undine" ( 3. Dez. 2020)
   Geschichte erwandern: "Erinnerungsorte des Zweiten Weltkriegs in Amstetten" (21. Nov. 2020)
   Konflikt und Konfliktmanagement - Workshop (14. Okt. 2020)
   Konflikt und Konfliktmanagement - Workshop (10. Feb. 2021)
   Philosophie - „Die Hölle, das sind die anderen ...“ ( 4. Nov. 2020)
   Philosophie - „Die Hölle, das sind die anderen ...“ ( 3. Mär. 2021)
   Schauspieltraining für Jugendliche (20. Okt. 2020)
   Vortrag "Bombenkrieg in Amstetten" (16. Okt. 2020)
   Vortrag "Der 8. Mai in Amstetten und Umgebung" (20. Nov. 2020)
   Vortrag "Endphaseverbrechen im Mostviertel" (30. Okt. 2020)
   Vortrag "Von St. Germain bis zur Landung in der Normandie" ( 2. Okt. 2020)

Ein Weg, der in die Weite führt

Ein Angebot für Menschen, die ihre innere Sehnsucht nach dem Leben spüren und sich wieder ganz neu auf den Weg machen möchten. Es werden kreative und meditative Elemente eingebaut, die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch ist gegeben und es können auch Planungsvorschläge für den weiteren Verlauf berücksichtigt werden.
Mögliche Kursthemen:
* "In uns selbst liegen die Sterne unseres Glücks" - Heinrich Heine
* Ganz gegenwärtig in der Gegenwart
* Lebe heute!
* Lass dein Herz zur Ruhe kommen
* "Es gibt erfülltes Leben trotz vieler unerfüllter Wünsche" - Dietrich Bonhoeffer

Beginn: Mittwoch, 07.10.2020, 19:00 Uhr
Preis: € 75,-
Kursleiter:  Schwester Cornelia Waldbauer
Kursort: VHS, Anzengruberstraße 3, 2.Stock, 3300 Amstetten
Dauer: 10 Wochen zu je einer Stunde

Drucken  


Film "Aretha Franklin - Amazing Grace"

AUT, 1972+2019 - Regie: Sydney Pollack, Alan Elliott
mit Aretha Franklin, James Cleveland, C. L. Franklin

1972 steht Aretha Franklin auf dem Zenit ihrer Karriere. Doch nach 20 Studioalben inklusive elf Nummer-1-Hits beschließt die Queen of Soul zu ihren musikalischen Anfängen zurückzukehren: Zusammen mit einem Chor will sie ein Live-Gospel-Album einspielen. Das Ergebnis ist „Amazing Grace“, das bis heute meistverkaufte Gospel-Album aller Zeiten. Festgehalten wurde das Konzert von einem Filmteam unter der Regie von Sydney Pollack. Aufgrund technischer und juristischer Schwierigkeiten wurden die Aufnahmen nie veröffentlicht und erst jetzt, 47 Jahre später erstrahlt der Film erstmals auf der großen Leinwand.

Um Voranmeldung wird gebeten unter volkshochschule@amstetten.at, 07472/601-344 oder online!

Beginn: Donnerstag, 15.10.2020, 18:30 Uhr
Preis: € 7,- (€ 4,00 für Schüler/Studenten)
Kursleiter:  Othmar Hanak
Kursort: Cineplexx Greinsfurth, Waidhofner Straße 42b, 3300 Greinsfurth
Dauer: 1.5 Stunden

Drucken  


Film "Little Joe - Glück ist ein Geschäft"

AUT/D/GB, 2019 - Regie: Jessica Hausner
mit Emily Beecham, Ben Whishaw

Die alleinerziehende Mutter und Wissenschaftlerin Alice hat sich voll und ganz ihrem Beruf verschrieben. Als Biologin hat sie etwas Denkwürdiges erschaffen: Eine purpurrote Blume, die eine ganz einzigartigen Wirkung hat – bei idealer Raumtemperatur und ausreichender Zuwendung macht ihr Duft die Menschen glücklich!
Heimlich nimmt Alice eine der Pflanzen für ihren 13jährigen Sohn Joe mit nach Hause, sie nennen sie „Little Joe“. Doch je weiter die geheimnisvolle Blume wächst, desto mehr verändern sich die Menschen in Alices Umfeld. Ihr Verdacht wächst, dass ihre Schöpfung womöglich nicht so harmlos und glückverheißend ist, wie es ursprünglich geplant war…

Um Voranmeldung wird gebeten unter volkshochschule@amstetten.at, 07472/601-344 oder online!

Beginn: Donnerstag, 05.11.2020, 18:30 Uhr
Preis: € 7,- (€ 4,00 für Schüler/Studenten)
Kursleiter:  Othmar Hanak
Kursort: Cineplexx Greinsfurth, Waidhofner Straße 42b, 3300 Greinsfurth
Dauer: 1.75 Stunden

Drucken  


Film "Martin Eden"

I/F/D, 2019 - Regie: Pietro Marcello
Abschlussfilm der Viennale 2019; mit Luca Marinelli, Jessica Cressy, Merca Leonardi

Basierend auf dem Roman von Jack London erzählt „Martin Eden“ die Geschichte des gleichnamigen Seemanns, der sich in die aus gutem Hause stammende Elena verliebt, eine Frau, die sozial weit über ihm rangiert. Martin beschließt, den mühsamen Weg nach oben anzutreten und Schriftsteller zu werden. Doch dieser Weg bringt ihn in Konflikt mit Elena und ihrer bürgerlichen Herkunft.

Um Voranmeldung wird gebeten unter volkshochschule@amstetten.at, 07472/601-344 oder online!

Beginn: Donnerstag, 29.10.2020, 18:30 Uhr
Preis: € 7,- (€ 4,00 für Schüler/Studenten)
Kursleiter:  Othmar Hanak
Kursort: Cineplexx Greinsfurth, Waidhofner Straße 42b, 3300 Greinsfurth
Dauer: 2.15 Stunden

Drucken  


Film "Parasite"

KOR, 2019 - Regie: Bong Joon-ho
Goldene Palme in Cannes, Oscar für Bester Film, Beste Regie, Bestes Originaldrehbuch und Bester fremdsprachiger Film 2020; mit Song Kang-ho, Lee Sun-kyun, Cho Yeo-jong

Die vierköpfige Familie Kim ist schon sehr lange arbeitslos, weshalb der Vater Ki-taek zusammen mit seiner Frau Chung-sook und seinen Kindern Ki-woo und Ki-jung in einem runtergekommenen Keller unter ärmlichen Bedingungen haust. Als der jüngste Sprössling es schafft, bei der gut situierten Familie Park einen Job als Nachhilfelehrer an Land zu ziehen, bietet das der Familie einen Ausweg aus der Arbeitslosigkeit. Kaum in der noblen Villa des reichen Geschäftsmanns Mr. Park und seiner Frau Yeon-kyo angekommen, sorgt Ki-woo dafür, dass alle anderen Bediensteten der Parks durch seine Familienmitglieder ersetzt werden. Doch was dann folgt, stellt alles vorangegangene in den Schatten ...

Um Voranmeldung wird gebeten unter volkshochschule@amstetten.at, 07472/601-344 oder online!

Beginn: Donnerstag, 19.11.2020, 18:30 Uhr
Preis: € 7,- (€ 4,00 für Schüler/Studenten)
Kursleiter:  Othmar Hanak
Kursort: Cineplexx Greinsfurth, Waidhofner Straße 42b, 3300 Greinsfurth
Dauer: 2.15 Stunden

Drucken  


Film "Porträt einer jungen Frau in Flammen"

FRA, 2019 - Regie: Céline Sciamma
mit Noémie Merlant, Adèle Haenel

Ein ungewöhnlicher Auftrag führt die Pariser Malerin Marianne (Noémie Marchant) im Jahr 1770 auf eine einsame Insel an der Küste der Bretagne: Sie soll heimlich ein Gemälde von Héloïse (Adèle Haenel) anfertigen, die gerade eine Klosterschule für junge adelige Frauen verlassen hat und bald verheiratet werden soll. Denn Héloïse weigert sich, Modell zu sitzen, um gegen die von ihrer Mutter (Valeria Golino) arrangierte Ehe zu protestieren. So beobachtet Marianne Héloïse während ihrer Spaziergänge an die Küste und malt abends aus dem Gedächtnis heraus ihr Porträt. Langsam wächst zwischen den eindringlichen Blicken eine unwiderstehliche Anziehungskraft…

Um Voranmeldung wird gebeten unter volkshochschule@amstetten.at, 07472/601-344 oder online!

Beginn: Donnerstag, 01.10.2020, 18:30 Uhr
Preis: € 7,- (€ 4,00 für Schüler/Studenten)
Kursleiter:  Othmar Hanak
Kursort: Cineplexx Greinsfurth, Waidhofner Straße 42b, 3300 Greinsfurth
Dauer: 2 Stunden

Drucken  


Film "Undine"

D/F, 2019 - Regie: Christian Petzold
Preis der Kritik für den besten Film Berlin 2020; mit Paula Beer, Franz Rogowski, Maryam Zaree

Undine lebt in Berlin. Ein kleines Apartment, ein modernes Großstadtleben wie auf Abruf. Als ihr Freund sie verlässt, bricht eine Welt für sie zusammen. Der Zauber ist zerstört. Wenn ihre Liebe verraten wird, so heißt es in den alten Märchen, muss sie den treulosen Mann töten und ins Wasser zurückkehren, aus dem sie einst gekommen ist. Undine wehrt sich gegen diesen Fluch der zerstörten Liebe. Sie begegnet dem Industrietaucher Christoph und verliebt sich in ihn. Es ist eine neue, glückliche, ganz andere Liebe, voller Neugier und Vertrauen. Muss sich Undine dem Fluch trotzdem stellen? Diese Liebe will sie nicht verlieren…

Um Voranmeldung wird gebeten unter volkshochschule@amstetten.at, 07472/601-344 oder online!

Beginn: Donnerstag, 03.12.2020, 18:30 Uhr
Preis: € 7,- (€ 4,00 für Schüler/Studenten)
Kursleiter:  Othmar Hanak
Kursort: Cineplexx Greinsfurth, Waidhofner Straße 42b, 3300 Greinsfurth
Dauer: 1.5 Stunden

Drucken  


Geschichte erwandern: "Erinnerungsorte des Zweiten Weltkriegs in Amstetten"

In Amstetten sind die Spuren des Zweiten Weltkriegs allgegenwärtig, obwohl sie nicht auf den ersten Blick zu erkennen sind. Bei diesem historischen Spaziergang werden die Teilnehmer/innen an jene Orte der Stadt geführt, die vom Schrecken des Krieges zeugen und zum Frieden mahnen.

Die Marschleistung beträgt etwa 10 km. Da befestigte Wege teilweise verlassen werden, wird festes Schuhwerk empfohlen. Bei Regen wird die Veranstaltung auf einen Ausweichtermin verschoben.

Beginn: Samstag, 21.11.2020, 09:00 Uhr
Kursleiter:  Gerold Keusch, BA
Kursort: Treffpunkt: Sparkassenbrunnen am Hauptplatz
Dauer: 3 Stunden

Drucken  


Konflikt und Konfliktmanagement - Workshop

Das Wort ,,Konflikt" stammt vom lateinischen Substantiv "conflictus" und bedeutet "Aneinanderschlagen, Zusammenstoßen", im weiteren Sinne daher auch Kampf, Streit. Ohne Streit und Auseinandersetzung kommt keine zwischenmenschliche Beziehung aus, denn die Funktion eines Streits liegt auch darin, Dinge klarzulegen, indem z. B. Worte ausgesprochen werden, die normalerweise nicht über die Lippen kommen. Streit verbindet daher genauso, wie er trennt. Streit kann helfen, die Ursachen für Unzufriedenheit zu finden. Streit ist ein spannender und spannungsgeladener Zustand, in dem man die Grenzen des normalen, angepassten, vernünftigen, überlegten Verhaltens verlässt und sich spontan und direkt öffnet, indem man einen Teil der Kontrolle über das Verhalten verliert. Produktiver Streit kann dann helfen, wenn die Streitenden nicht an den im Streit geäußerten Worten festhalten, sondern nach deren Bedeutung suchen. Daher kann man aus einem Streit Nutzen ziehen.

Beginn: Mittwoch, 14.10.2020, 18:00 Uhr
Preis: € 72,-
Kursleiter:  Diana-Elisabeth Schenkermayr (Dipl. psychosoziale Lebens- und Sozialberaterin)
Kursort: VHS, Anzengruberstraße 3, 2. Stock, Amstetten
Dauer: 3 Wochen zu je 2 Stunden

Drucken  


Konflikt und Konfliktmanagement - Workshop

Das Wort ,,Konflikt" stammt vom lateinischen Substantiv "conflictus" und bedeutet "Aneinanderschlagen, Zusammenstoßen", im weiteren Sinne daher auch Kampf, Streit. Ohne Streit und Auseinandersetzung kommt keine zwischenmenschliche Beziehung aus, denn die Funktion eines Streits liegt auch darin, Dinge klarzulegen, indem z. B. Worte ausgesprochen werden, die normalerweise nicht über die Lippen kommen. Streit verbindet daher genauso, wie er trennt. Streit kann helfen, die Ursachen für Unzufriedenheit zu finden. Streit ist ein spannender und spannungsgeladener Zustand, in dem man die Grenzen des normalen, angepassten, vernünftigen, überlegten Verhaltens verlässt und sich spontan und direkt öffnet, indem man einen Teil der Kontrolle über das Verhalten verliert. Produktiver Streit kann dann helfen, wenn die Streitenden nicht an den im Streit geäußerten Worten festhalten, sondern nach deren Bedeutung suchen. Daher kann man aus einem Streit Nutzen ziehen.

Beginn: Mittwoch, 10.02.2021, 18:00 Uhr
Preis: € 72,-
Kursleiter:  Diana-Elisabeth Schenkermayr (Dipl. psychosoziale Lebens- und Sozialberaterin)
Kursort: VHS, Anzengruberstraße 3, 2. Stock, Amstetten
Dauer: 3 Wochen zu je 2 Stunden

Drucken  


Philosophie - „Die Hölle, das sind die anderen ...“

... und weitere Provokationen in der abendländischen Philosophiegeschichte. Eine Einführung in die Philosophie.
Wenn hier von Provokationen gesprochen wird, so ist dies durchaus wörtlich zu nehmen: als Herausforderung! Denn das herkömmliche Denken wurde durch die Ansätze der hier vorgestellten Philosophen ausnahmslos herausgefordert. KANTs Anspruch an die Natur, dass diese sich nach unserer Wahrnehmung auszurichten habe, oder HEGELs Postulat, „Gott ist ein Schluss“ bedeuteten eine Herausforderung gewohnter Denktraditionen. NIETZSCHEs Polemik, „Du gehst zum Weibe? Vergiss die Peitsche nicht!“, provozierte gerade in einer Zeit, als die ersten Impulse zur Gleichstellung von Frauen die politische Landschaft prägten. Die „Hölle“, die JEAN-PAUL SARTRE in „die anderen“ verortete, verliert bei HANNAH ARENDT viel von ihrem einstigen Nimbus: für sie ist „das Böse“ nur noch „banal“. Mit dieser Einschätzung rief sie einen Sturm der Entrüstung hervor, womit die Herausforderung unseres Denkvermögens durch die Philosophie einmal mehr unter Beweis gestellt wurde. An diesen Abenden sollen die Positionen der angeführten Denker einführend vorgestellt werden; es wird dabei auch die Gelegenheit geboten, die jeweiligen Ansichten kritisch zu hinterfragen und zu diskutieren. Um einen Gesprächseinstieg zu erleichtern, erhalten die TeilnehmerInnen ausführliche Skripten. Keine Vorkenntnisse erforderlich.

Beginn: Mittwoch, 04.11.2020, 19:00 Uhr
Preis: € 85,-
Kursort: VHS, Anzengruberstraße 3, 2. Stock, Amstetten
Dauer: 5 Wochen zu je 2 Stunden

Drucken  


Philosophie - „Die Hölle, das sind die anderen ...“

... und weitere Provokationen in der abendländischen Philosophiegeschichte. Eine Einführung in die Philosophie.
Wenn hier von Provokationen gesprochen wird, so ist dies durchaus wörtlich zu nehmen: als Herausforderung! Denn das herkömmliche Denken wurde durch die Ansätze der hier vorgestellten Philosophen ausnahmslos herausgefordert. KANTs Anspruch an die Natur, dass diese sich nach unserer Wahrnehmung auszurichten habe, oder HEGELs Postulat, „Gott ist ein Schluss“ bedeuteten eine Herausforderung gewohnter Denktraditionen. NIETZSCHEs Polemik, „Du gehst zum Weibe? Vergiss die Peitsche nicht!“, provozierte gerade in einer Zeit, als die ersten Impulse zur Gleichstellung von Frauen die politische Landschaft prägten. Die „Hölle“, die JEAN-PAUL SARTRE in „die anderen“ verortete, verliert bei HANNAH ARENDT viel von ihrem einstigen Nimbus: für sie ist „das Böse“ nur noch „banal“. Mit dieser Einschätzung rief sie einen Sturm der Entrüstung hervor, womit die Herausforderung unseres Denkvermögens durch die Philosophie einmal mehr unter Beweis gestellt wurde. An diesen Abenden sollen die Positionen der angeführten Denker einführend vorgestellt werden; es wird dabei auch die Gelegenheit geboten, die jeweiligen Ansichten kritisch zu hinterfragen und zu diskutieren. Um einen Gesprächseinstieg zu erleichtern, erhalten die TeilnehmerInnen ausführliche Skripten. Keine Vorkenntnisse erforderlich.

Beginn: Mittwoch, 03.03.2021, 19:00 Uhr
Preis: € 85,-
Kursort: VHS, Anzengruberstraße 3, 2. Stock, Amstetten
Dauer: 5 Wochen zu je 2 Stunden

Drucken  


Schauspieltraining für Jugendliche

Möchtest du später mal ein berühmter Schauspieler oder eine berühmte Schauspielerin werden? Dann kannst du mit diesem Workshop den ersten Schitt in diese Richtung setzen! In spielerischer Form werden wir Auftreten, Sprache, Bühnenpräsenz und andere für das Schauspiel notwendige Fähigkeiten trainieren. Wir werden viel improvisieren, aber auch mit Texten arbeiten. Und vor allem werden wir viel Spaß haben!

Beginn: Dienstag, 20.10.2020, 18:30 Uhr
Preis: € 112,-
Kursleiter:  Barbara Gintersdorfer, MA (akad. Theaterpädagogin)
2. Kursleiter:  Edda Huemer, MA (akad. Theaterpädagogin)
Kursort: VHS, Anzengruberstraße 3, 2. Stock, Amstetten
Dauer: 6 Wochen zu je 1 Stunde(n), 15 Minuten

Drucken  


Vortrag "Bombenkrieg in Amstetten"

Am 19. November 1944 fielen die ersten Bomben auf Amstetten. Der Krieg hatte nun endgültig auch das Mostviertel erreicht.

Beginn: Freitag, 16.10.2020, 19:00 Uhr
Kursleiter:  Gerold Keusch, BA
Kursort: Rathaussaal, Rathaushof, Amstetten

Drucken  


Vortrag "Der 8. Mai in Amstetten und Umgebung"

Am letzten Tag der NS-Herrschaft fielen die letzten sowjetischen, deutschen und amerikanischen Soldaten in und um Amstetten, bevor sich die Sieger in Strengberg umarmten.

Beginn: Freitag, 20.11.2020, 19:00 Uhr
Kursleiter:  Gerold Keusch, BA
Kursort: Rathaussaal, Rathaushof, Amstetten

Drucken  


Vortrag "Endphaseverbrechen im Mostviertel"

Nachdem die sowjetischen Truppen die Grenze bei Klostermarienberg überschritten hatten, begann die letzte Phase der NS-Vernichtungspolitik auf österreichischem Boden.

Beginn: Freitag, 30.10.2020, 19:00 Uhr
Kursleiter:  Gerold Keusch, BA
Kursort: Rathaussaal, Rathaushof, Amstetten

Drucken  


Vortrag "Von St. Germain bis zur Landung in der Normandie"

Die politischen und militärischen Entwicklungen und Hintergründe in Österreich und Europa, die zu Diktatur, Anschluss und Weltkrieg führten, und ihre Auswirkungen auf Amstetten.

Beginn: Freitag, 02.10.2020, 19:00 Uhr
Kursleiter:  Gerold Keusch, BA
Kursort: Rathaussaal, Rathaushof, Amstetten

Drucken